Was issn los momentan???

In den letzten Tagen war im Laden fast genauso viel los, wie sonst nur um Weihnachten herum. Umsätze zum Glücklichwerden, Kunden ohne Ende und Stress pur. Hallo, es ist FEBRUAR, nicht Dezember. Bedeutet „Wirtschaftskrise“, dass man das ganze Geld ausgibt, bevor die Banken es für einen tun?

Advertisements

12 comments so far

  1. Ladenblogger|Corey on

    also wenn du zuviele kunden hast, ich freu mich sowohl über kunden- als auch über leserzuwachs! 😉

  2. caschy on

    Die Leute haben noch Geld übrig – der Februar hat weniger Tage gehabt 😉

  3. computerfuzzi on

    Oh gegen den Umsatz habe ich auch nichts, mein Chef sicher ebenso wenig. Aber es wundert mich halt etwas, ist ja nicht unbedingt „Einkaufssaison“..

  4. caschy on

    Naja, am Monatsende kaufen die Leute eh vermehrt weil viele schon „neues Geld“ bekommen haben. Zudem werdet ihr sicherlich strategische Werbung platziert haben.

    Biste in einem deutschlandweit vertretenen E-Discounter?

  5. computerfuzzi on

    Sogar europaweit vertreten..

    Natürlich haben wir Werbung laufen und natürlich kaufen die Leute am Wochenende mehr ein als beispielsweise Dienstags. Allerdings waren die letzten beiden Wochen durchgehend sehr umsatzstark, auch die Tage, an denen keine Werbung platziert wurde. Gestern wars allerdings besonders extrem. Ist ja nicht so, dass nicht in den letzten Jahren zur gleichen Zeit auch Werbung gestreut wurde und dass auch in den letzten Jahren ab und an Wochenenden zum Einkaufen verlockten. So viel los war trotzdem nie.

    Dabei finde ich die aktuelle Werbung gar nicht so toll 😉 ..

  6. caschy on

    Europaweit, naja, dann biste bei einen der beiden aus der Metro-Holding – rate ich mal. Entweder rot oder blau. Dann gebe ich dir recht: die aktuelle Werbung ist unspannend.

  7. Benedict on

    Die haben alle Angst, dass Geld bald im Zuge der Wirtschaftskrise für wertlos erklärt wird und wir wieder Tauschhandel machen. Daher: Hamsterkäufe. 😉

  8. Matthias on

    Jepp, ich beäuge mein sauer Erspartes auch mit Sorge – kurz Inflation und jahrelanges Sparen war umsonst.

  9. StevieMC on

    Hmm, denke eher daß das aufgeschobene Einkäufe waren: im Januar werden bei den meisten die Jahresrechnungen fällig und die Kasse ist noch von Weihnachten belastet. Nach dem 2. Gehalt danach ist die Sache wieder ausgeglichen und man gönnt sich wieder was bzw. kauft endlich das vielleicht jetzt billigere PC-Teil, was schön länger geplant war. Sicher: bei vielen ist die Wirtschaftskrise noch nicht in der Geldbörse angekommen…

  10. noch ein Markus on

    gibts vielleicht eine Abwrackprämie für mindestens 9 Jahre alte Elektroartikel die einem mindestens 1 Jahr gehört haben ?
    🙂

  11. Nemo on

    Ich habe tatsächlich schon daran gedacht, mein Geld auf den Kopf zu hauen (haltbare Nahrungsmittel o.ä.) bevor es durch die Krise wertlos wird.

  12. computerfuzzi on

    Spannend so Beiträge aus der Wirtschaftskrisen-Hochzeit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: