Kurze Pause..

.. wegen zuviel Arbeit. Wenn von 9 Mitarbeitern 6 Urlaub bekommen und zwei nur 400-Euro-Studenten sind dann hat der letzte viel zu tun. Wenn man bei anderen Abteilungen um Hilfe in Form von Mitarbeitern bettelt und aushilfsweise der Geschäftsführer Notebooks verkauft – dann ist Stress. Das wäre dann jetzt. Und fragt nicht, warum so viele Leute frei bekommen, keine Ahnung.

Advertisements

9 comments so far

  1. noch ein Markus on

    sag mal, warum bekommen eigentlich so viele Leute gleichzeitig bei euch frei?

    *rennweg*
    🙂

  2. StevieMC on

    Na denn: Bitte erholen! Vielleicht merkt der GF ja, dass die Urlaubsplanung nicht gerade 1. Sahne war und ändert was. Obwohl ich den Eindruck habe, dass einige Jungs aus der Führungsriege gerne mal wieder „Verkaufsluft“ schnuppern, weil nur Büro auf Dauer auch langweilig ist. Ändert leider nichts an der Ist-Situation. Vielleicht kannst Du mit Hinweis auf die aktuelle Urlaubslage ja auch mal „Extraurlaub“ bekommen, wer weiß ?

  3. computerfuzzi on

    Extraurlaub ist nicht. Aber der GF ist nett, hat seine Karierre selbst im PC-Bereich begonnen und freut sich auch, ab und an mal aushelfen zu können.

  4. R2k on

    naja, aber sieh es mal so: „Besser arm dran als Arm ab!“

  5. computerfuzzi on

    Ich mach den Job auch immer noch sehr gerne. Nur etwas weniger Ungerechtigkeit und mehr kollegiale Fairness wäre halt nett. Wenn man schon nur zu Zweit durcharbeiten muss, dann ist es halt nicht freundlich wenn 50% der Mitarbeiter sich den Tag im Pausenraum und Büro vergnügen.

  6. R2k on

    Nun ich weiß ganz genau was du meinst. Wenn man schließlich beim Blauen Claus gearbeitet hat (bzw es versucht hat), dann kann einen gar nichts mehr schocken. Mal abgesehen davon daß einem noch nichteinmal bei zehn Stunden Tagen der Klogang gegönnt wurde, die nette langjährige Mitarbeiterin aber dann um Punkt 12 Uhr alles fallen lässt um ihre Mittagspause zu machen, dann kriegt man auch mal schnell 200 Puls. Aber glücklicherweise konnte ich diesen düsteren Abschnitt der Anti-Kollegialität und Arbeitsunfreude sehr schnell ad acta legen 😉

  7. Ulrike on

    Das nenne ich mal bescheidene Urlaubsplanung – ich dachte immer, wir wären mit der Hälfte der Belegschaft unterbestzt, aber das ist echt der Hammer!

  8. computerfuzzi on

    Ist bald geschafft. Und irgendwie ist es weniger Stress, wenn der Teamleiter nicht dauernd neben einem steht. Irgendwie ist es auch weniger Stress, wenn nicht dauernd zwei Aushilfen mit großen Fragezeichen im Gesicht und gespannt wartenden Kunden im Schlepptau auf einen warten während man selbst versucht den Leuten ihre Fragen zu beantworten. Soll mein Teamleiter morgen doch kurz nach Mittag gehen und die Aushilfen nicht erscheinen, ich muss nur eine Supernuß knabbern und schon passt das. Oder musste ich mich von einer Spinne beißen lassen? Egal, wird schon.

  9. Pingu on

    Also wenn euer Laden nicht zu weit von Nürnberg weg ist würde ich aushelfen … kostet auch nicht viel 😉 .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: