Netbook-Werbung

Da sitzt man an der Bushaltestelle und wartet brav auf den Transport zur Arbeitsstelle – in der Weihnachtszeit mangels anderer Freizeit mit dem Netbook auf den Beinen. Die ältere Dame, die auch auf den Bus wartet, schleicht plötzlich interessiert um mich herum und begutachtet das Netbook. „Das ist ja toll, ist das ein richtiger Computer? Und sie sind jetzt im Internet? Das geht?“ – Ich erkläre ihr pflichtschuldig die Welt der Netbooks, verrate Preise und Modelle und streue nur ganz am Rande Werbung für meinen Arbeitgeber ein, wo es die Geräte natürlich zu kaufen gibt. Vielleicht sollte ich mich als Werbeplattform vermieten, ist deutlich weniger anstrengend als die Hektik im Laden momentan.

Advertisements

1 comment so far

  1. Dietmar on

    Das war bei mir auch so, als die ersten Jahre mit meinem Smart unterwegs war … ich hab mir dann auch einen Stapel Prospekte vom Händler geben lassen und die bei Interesse weitergereicht. Nur Provision habe ich keine bekommen 😦


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: