Kannst du dir nicht ausdenken, sowas..

Es ist in meinem Leben schon sehr oft vorgekommen, dass ich mich als Darsteller in einer furchtbar schlechten Trash-TV-Serie wähnte. Lest einfach mal die älteren Beiträge dieses Blogs, einige der Geschichten glaube ich ja heute beim Nachlesen fast selbst nicht mehr (glücklicherweise erinnere ich mich trotzdem daran, was den teils düsteren Alltag oft wieder aufheitert).

Nun ist es wieder geschehen, eine Situation, die einfach nur skurril ist. Stellt euch vor, jemand aus dem Bekanntenkreis bietet euch an, eine Aufgabe für euch zu übernehmen. Da ihr selbst die entsprechenden Fähigkeiten nicht habt, sagt ihr dankend zu – der Bekannte, ein Freund von Freunden und jemand, den ihr schon öfter auf Feiern getroffen habt, erledigt den Job ehrenamtlich, weil das dahinterstehende Projekt einfach spannend ist. Zuerst läuft alles super, es gibt tolle Fortschritte. Irgendwann wird die Zusammenarbeit träge, die Fortschritte werden weniger und es schleichen sich zahlreiche Fehler ein. Die werden dann auch auf Nachfrage nicht verbessert, obwohl die Korrekturen immer wieder versprochen werden.

Dann, Stichtag, ein wichtiger Meilenstein muss fertig werden, der Termin sitzt und muss gehalten werden. Ich wähne mich mit dem alten Star-Trek-Trick in Sicherheit: Scotty, wie lange dauert es? 10 Stunden? Ich gebe dir 5! Ok, dann bist du in 2 Stunden fertig, danke!

Dann kam die erlösende Meldung, nur knapp über dem Wunsch-Zeitpunkt: Ich schicke dir gleich das Ergebnis, warte kurz.

Das wars, mehr kommt da nicht. Es kam nie ein Ergebnis. Lustigerweise ist besagter Bekannter seitdem verschwunden. Seine Freunde wissen nicht wo er ist, seine Familie auch nicht und auch in seiner Firma ist man hilflos. Weg. Es macht sich die Sorge breit, ihm könnte etwas passiert sein. Gemischt mit immer wieder etwas Ärger über die Situation, die das ganze Projekt gefährdet. Und nun endet die Geschichte tatsächlich. Vorerst.

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: